Eine Angehörigenberatung auf Basis von Validation nach Naomi Feil kann

  • pflegende Angehörige von Menschen mit (Alzheimer) Demenz unterstützen
  • und zur Entlastung für das Zusammenleben mit Menschen mit Demenz / desorientierten alten Menschen beitragen.


Wir können Ihnen jetzt folgende, langjährig erfahrene Validations-Angehörigenberaterinnen empfehlen:

Petra Fercher, CVM (Certified Validation Master) / Wien

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, CVT (Certified Validation Trainer) / Kärnten

Sarka Lahner, CVT (Certified Validation Trainer) / Niederösterreich

Freigegeben in Allgemeines

Auf Anregung von mehreren Seiten haben wir die Live Dokumentation des 3-Tage-Kurse 2012 "Sich im Alltag helfen können" jetzt mit Untertiteln in DEUTSCH und ENGLISCH (zur Auswahl) versehen.

"Dieser Film hat mir sehr geholfen. Ich habe mich mit meiner Situation rund um meine Alzheimerkranke Oma wiedergefunden. Und ich habe gesehen, wir in unserer Familie sind nicht alleine mit unseren Problemen und Fragen. DANKE!"

Wir wurden unter anderem durch solche Rückmeldungen auf diesen Film ermutigt, diese Doku für ein noch breiteres Publikum aufzubereiten (nicht jede/r versteht den Kärntner Dialekt). Jetzt können Sie wählen zwischen deutschen und englischen Untertiteln - und vielleicht nebenbei ein wenig Englisch lernen dabei?

Auf Ihr Feedback freuen wir uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freigegeben in Tipp des Monats

Impulsreferat von Thomas Schelzky im Rahmen des 20-Jahr-ÖIV-Jubläums-Symposiums am 12.12.2014 in Wien.

Thomas Schelzky (D) - Institut für Angewandte Gerontologie – IFAG, ist Dipl. Psychologe, Dipl. Krankenpfleger und Validation Trainer nach Naomi Feil (CVT)

Titel des Symposiums:
„Menschen mit Demenz verändern unser Leben. Wie ein Miteinander glückt"

Der Vortrag als PDF

Freigegeben in News
 
 Cover Forschungsbericht Bildgröße ändernCover-Forschungsbericht Bildgröße ändern
 

Mit großer Freude dürfen wir Ihnen den kürzlich fertiggestellten Forschungsbericht zur partizipativen Evaluationsstudie des 3-Tage-Kurses "Sich im Alltag helfen können" 2012 vorstellen. 

Das Forschungsteam:
Elisabeth Reitinger, Katharina Heimerl, Maria Hoppe, Petra Fercher, Elisabeth Wappelshammer, Sarka Lahner.

Der Forschungsbericht - zum Download

     
Freigegeben in News

Cover-Forschungsbericht Bildgröße ändern

 

Mit großer Freude dürfen wir Ihnen den kürzlich fertiggestellten Forschungsbericht zur partizipativen Evaluationsstudie des 3-Tage-Kurses "Sich im Alltag helfen können" 2012 vorstellen.

Dieser Kurs ist vom Österreichischen Institut für Validation (ÖIV) als innovatives Pilotprojekt für pflegende Angehörige entwickelt und durchgeführt worden, wobei die an (Alzheimer) Demenz erkrankten Betreuten parallel zum Seminar der Pflegenden an einem Wohlfühl- und AKtivierungsprogramm teilgenommen haben.

Aufgrund des überaus positiven Verlaufs, des Feedbacks und der prognostizierten Nachhaltigkeit des Kurses konnte die Evaluationsstudie vom ÖIV gemeinsam mit dem Institut für Palliative Care und OrganisationsEthik, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Wien, Graz - IFF Wien - projektiert und zur Förderung eingereicht werden.

Förderer des Forschungsberichts "Empowerment von Angehörigen und Inklusion von Menschen mit Demenz" waren:

Das Institut zur Förderung von Wissenschaft und Forschung der Kärntner Sparkasse, Klagenfurt und des Österreichischen Sozialministeriums (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz)

 sozialministerium banner    Der Forschungsbericht zum Download
Freigegeben in Aktuell

Sie sehen hier die Live-Videodokumentation der Präsentation der Evaluationsstudie zum 3-Tage-Kurs für pflegende Angehörige mit ihren an (Alzheimer) Demenz erkrankten Betreuten (2012). Diese Studie wurde im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläums-Sympsoium des ÖIV am 12.12.2014 in Wien erstmals vorgestellt

{youtube}630ads1TlPE?rel=0"{/youtube}

Freigegeben in News
javodv.com